Marebar


Mit einem Leiterwagen gelangt man von Lichtland an die Sturmkueste, dessen Stadt Marebar ist. Auf dem Weg in die Stadt sollte man darauf achten, dass man sich nicht verlaeuft und den richtigen Weg dorthin findet. Beim betreten der Stadt ragt ein riesiges Stadttor in die Luefte, dessen Torfluegel foermlich einladen, die Stadt durch den grossen Torbogen zu betreten. Marebar ist ein kleines, verwehtes Staedchen an einem grossen salzigen Meer, nicht weit im Westen. An diesem Meer wird ein neuer Hafen fuer Marebar errichtet. Das stoert den Fischer nicht, denn dieser verkauft fleissig seine Ware in der Naehe der Baustelle. Einige andere Haendler verkaufen ihre Ware in kleinen Laeden. Eine Post befindet sich im Sueden und in der Mitter der Stadt das Gericht indem der Magistrat ueber das weitere Schicksal verschiedener Straftaeter wacht. In ein paar Gassen befinden sich Backstein- und Fachwerkhaeuser und etwas im Sueden ein Platz mit einer majestaetischen Statue. Eine frische und angenehme Atmosphaere weht durch Marebar und oft dringen Fisch-, Salz- und frischer Meeresdruft einem in die Nase.
 

-*-*- zurueck -*-*-