Damian Wulfar der Banditenjaeger


Damian wurde am 27. Praios 9 v. Hal in Thorwal geboren und wuchs dort, wie  eigentlich die meisten Kinder, unter normalen Bedingungen auf. Er wurde von  seinem Vater, wie es ueblich ist, in fruehen Jahren an die Schifffahrt  herangefuehrt und machte mit ihm auch des oefteren ein- bis zweiwoechige  Schifffahrten. Auf diesen Reisen erzaehlte sein Vater ihm die Geschichte  seines Volkes und zeigte ihm auch den Umgang mit der Axt im Kampf.

Im Alter von 15 Jahren verliess er zusammen mit seinem besten Freund die  Heimat um etwas von der Welt zu sehen. Sie durchstreiften die Länder und machten des oefteren in kleinen Doerfern halt, um Proviant zu kaufen oder sich ein wenig Geld zu verdienen. Ungefaehr ein Jahr nachdem sie Thorwal verlassen hatten, wurde das Dorf, in welchem die beiden ueber Nacht bleiben wollten, von einer Raeuberbande heimgesucht. Damian und sein Freund ermutigten die Bewohner dazu sich den Raebern zu stellen, anstatt ihren Forderungen nachzugeben. Allerdings war das ganze nur von einem sehr zweifelhaften Erfolg gekroent. Die Raeuber konnten zwar nach einem kurzen Kampf vertrieben werden, allerdings forderte dieser auch seine Opfer, unter denen auch sein Freund war, der durch die Hand eines der Raeuber in dieser Nacht ums Leben kam.

Seit jener Nacht streifte Damian, von einem tiefen Hass getrieben, ziellos  durch die Gegend und versuchte ueberall wo es auch nur ging seinen Waffenarm zur Verfuegung zu stellen, wenn es galt eine Bande von Raeubern oder Wegelagerern zu bekaempfen. So wurde er mit der Zeit zu einem geuebten Kaempfer mit der Axt und mit den Faeusten.

Nach mittlerweile vielen Jahren in denen er eine Art Rachefeldzug gefuehrt hat, wird er langsam des Kaempfen muede und versucht sich auf andere Dinge im Leben zu konzentrieren. Jedoch brennt dieser tiefe Hass auf wahllos mordende Raeuberbanden noch immer tief unten in seinem Herzen.

Manchmal kommen in ihm die Erinnerungen an an jene unheilsame Nacht schlagartig hoch und er ist minutenlang wie in einem grausamen Traum gefangen und verliert das Gefuehl fuer die wirkliche Welt.

-*-*- zurueck -*-*-